http://iz-ffm.de/wp-content/uploads/2016/10/Non-Marxismus-A7.jpg

Gegenbuchmesse 2: Die Bedeutung des finanziellen Kapitals für die kapitalistische Ökonomie

Anlässlich des Erscheinens des Buches „Der Non-Marxismus – Finance, Maschinen, Dividuum“ von Achim Szepanski diskutieren der Autor und Frank Engster über die Rolle und Bedeutung des finanziellen Kapitals für die kapitalistische Ökonomie. Es geht um die kritische Analyse der immanenten »Gesetzmäßigkeiten« des Kapitals und seiner Relation zur modernen Finance.

Die Analyse betont die entscheidende Rolle der neuen Form des spekulativen Geldkapitals (Derivate) für die Aufrechterhaltung der kapitalistischen Machtbeziehungen.

Donnerstag 20.10. 2016. 20:30.
Internationales Zentrum. Koblenzer Str.17. 60327 Frankfurt/M.

Veranstalter: Laika Verlag, NON und Harp