http://iz-ffm.de/wp-content/uploads/2014/11/eingeschnuert-die-kurdenstadt-kobane-an-der-tuerkischen-grenze.gif

Barabend: Ein Delegationsbericht und geopolitische Einschätzung zur aktuellen Lage in Kobane

Als mobilisierende Veranstaltung zur internationalistischen überregionalen Demonstration (Infos hier) ,,Weg mit dem PKK-Verbot! Verteidigt die Revolution in Rojava’‘ wollen wir uns die Hintergründe zu den andauernden Kampfhandlungen um Kobane genauer ansehen.

Welche Faktoren begünstigten den Aufstieg des IS zur Regionalmacht? Welche Interessenslagen haben die verschiedenen Regional- und Großmächte im Nahen Osten in Bezug zu Syrien und dem Irak? Für welches Gesellschaftsmodell steht in diesem Zusammenhang Rojava und warum sollte auch die deutsche Linke solidarisch mit den kurdischen GenossInnen hierzulande gegen das PKK-Verbot ankämpfen? Diese und andere Fragen versuchen wir zu beantworten. Dabei wird es einen analytischen Beitrag zur geopolitischen Situation im Nahen Osten und ein Erfahrungsbericht von einer Delegation nach Kobane im Sommer diesen Jahres geben.

Im Anschluss dessen gibt es die Möglichkeit gemeinsam, bei internationaler Musik, was zu Essen und zu Trinken. Die Einnahmen aus diesem Abend werden für die Kosten der Demo am 29.11. gespendet. Also kommt zahlreich!

19.11.2014 – 18:30 Uhr
Internationales Zentrum FFM
Koblenzerstr. 17, 60327 Frankfurt am Main
Weitere Informationen und Mobimaterial zur überregionalen Demonstration ,Weg mit dem PKK-Verbot! Verteidigt die Revolution in Rojava’‘ www.savekobane.blogsport.de
kobane